Neugier führte unsere Walkinggruppe 2 nach Nordkirchen
Fahrt mal nach Nordkirchen, dort steht ein Wasserschloss aus dem 18.Jahrhundert, welches heute auch die Fachhochschule für Finanzen beherbergt, sagte ein Netzwerker. Was sollen wir da? Doch irgendwie hat uns diese Aussage neugierig gemacht. Nordkirchen, Richtung Haltern, gleich hinter Lüdinghausen, ca. 1 Stunde entfernt. Wir wollten nicht nur die schöne Parkanlage erkunden, sondern auch eine Schlossführung mitmachen. Die Möglichkeit das Ganze in barock üblichen Kleidern zu erleben hat uns verwundert. Aber die Auskunft korrigierte uns. Nur der Schlossführer hätte ein solches Gewand gegen ein Entgelt tragen können. Das hat uns auf der einen Seite beruhigt aber es wäre natürlich auch ein ganz besonders Erlebnis einer solchen Schlossführung gewesen. Treffpunkt war die Schlosskapelle. Dann ging es los.
Die Führung mit unserem Schlossführer Herr Rengshausen war sehr interessant und informativ. Lustig war es auch, da immer ein Teilnehmer eine Frage zu damals hatte. Eine Führung dauert normal 45-60 Minuten. Wir verließen das Schloss nach 90 Minuten. Wir waren eine tolle Gruppe, so Herr Rengshausen, der ja auch viel Spaß mit uns hatte.
Der anschließende Spaziergang durch den wunderschönen Park war auch zu dieser Jahreszeit der herbstlichen Farben einfach nur sehenswert und erholsam. Nach dem Rundgang liefen wir ins Städtchen. Bei einem leckeren Essen schweiften unsere Gedanken noch einmal all um die schönen Bilder, Erzählungen und den aufgenommenen Emotionen um das Schloss mit der Anlage. Die ganze Anlage mit all den Gebäuden, Höfen und Koppeln ist ein Hingucker. Wir können diese Besichtigung nur jedem empfehlen.
Unser Walkingevent war ein tolles Erlebnis. Das Wetter machte mit, das Essen war gut und mit den anschließenden Gesprächen haben wir nochmal den Spaß neu aufleben lassen. Zufrieden fuhren wir wieder nach Schermbeck und der ein und andere hat vielleicht sogar davon geträumt.